Change language
Kontaktieren Sie uns: +49 9321 2680 -201

wikiPIDia – Wissenswertes rund um Leistungsdegradation bei Solaranlagen durch den PID-Effekt

Solarenergie prägt die Gegenwart und die Zukunftsplanung, und von dem weltweiten Energiemarkt ist sie nicht mehr wegzudenken. Um aber Solaranlagen so nachhaltig und effizient wie möglich zu nutzen, ist es wichtig, das Phänomen PID zu kennen. Es handelt sich dabei um eine vermeidbare Leistungsdegradation, die die Effizienz von Solaranlagen innerhalb weniger Jahre stark verschlechtern und ihre Lebensdauer verkürzen kann.

Mit Hilfe unserer wikiPIDia möchten wir Sie umfassend zu diesem Kernthema unseres Unternehmens informieren. Sie erhalten hier gewissenhaft recherchierte Informationen zu Hintergründen, Ursachen und Folgen einer Potential Induced Degradation sowie weiteren Themen aus der Solarindustrie.



Wir von PADCON helfen Ihnen mit unserem Float Controller dabei, den PID Effekt bei Ihren Solaranlagen deutlich zu reduzieren oder gar gänzlich zu vermeiden. Im Laufe der letzten Jahre haben wir mehr als 3000 Solaranlagen vor der vermeidbaren Leistungsdegradation durch PID geschützt und haben damit eine Vorreiterrolle in dieser Branche eingenommen.

Haben Sie noch spezielle Fragen zu PID oder zu unserem Leistungsspektrum? Dann nehmen Sie gerne telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns darauf, Ihnen behilflich sein zu können und Ihre Solaranlagen vor vermeidbaren Leistungsdegradationen zu schützen!